die_schreibenden

die_schreibenden

Gespräche mit denen, die schreiben.

Günter Märtens

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Günter Märtens

„Graupensuppe“ heißt das Buch von Günter Märtens, in dem er über die Zeit schreibt, in der er schwer heroinabhängig war. In dieser Podcast-Folge erzählt er über den Weg, weg von den Drogen, hin zur Musik. Wir sprechen über die schlechteste Zubereitungsart von Graupensuppe und über diesen Titel als Metapher für Verrat und Verlassensein.
Wie er trotz seiner Angst vor Heroin abhängig werden konnte und wie das Schreiben über diese Zeit in seinem Leben geholfen hat, das erzählt Günter Märtens in dieser Sendung. Was sonst noch vorkommt: James Last, Einsamkeit, die Rolling Stones, Hamburg-Blankenese, Tränen, Familie

Buchtipps:
Günter Märtens - Graupensuppe
Zeno Cosini - Italo Svevo Piero Rismondo (Übersetzer), Ragni Maria Gschwend (Übersetzer)
Thomas Mann - Tod in Venedig
Luis Buñuel - Mein letzter Seufzer -Frieda Grafe (Übersetzer), Enno Patalas (Übersetzer


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Gespräche mit denen, die schreiben.
Jede Woche trifft Anja Goerz Schreibende aus allen Bereichen: Roman, Krimi, Songs, Comic, Drehbuch. In den Gesprächen geht es um Wege zum fertigen Werk, Einflüsse von Außen, Kritik, Charaktere und Namen, um das Plotten und die Ideenfindung. Für die, die gerne lesen und die, die selber schreiben gleichermaßen interessant.

von und mit Anja Goerz

Abonnieren

Follow us