die_schreibenden

die_schreibenden

Gespräche mit denen, die schreiben.

Judith Holofernes

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ihr könnt mich hier unterstützen:

www.paypal.me/dieschreibenden
oder
steadyhq.com/dieschreibenden

Judith Holofernes

Judith Holofernes ist der letzte Podcast-Gast in diesem Jahr bei die_schreibenden. Viele kennen sie als Sängerin, solo oder bei der Band „Wir sind Helden“. Aber Judith schreibt auch. Nicht nur Gedichte über Tiere, die sie in einem Buch veröffentlicht hat, sondern auch Blogtexte und demnächst ein Buch. Ein bisschen über die Idee dazu erzählt sie in diesem Gespräch. Judith erinnert sich an die Anfänge ihre Schreibens und die ersten Auseinandersetzungen mit Kritik. Der Umgang mit Kritik, dem eigenen Zensor und die Sicherheit über das Gute an eigenen Texten ist Thema dieses Gesprächs. Außerdem geht es um die Vergleichbarkeit des Song - und Romanschreibens, um Prokrastination und ihre Vermeidung und um die besten Tipps für Schreibanfänger.

Buchtipps:

Judith Holofernes - Du bellst vor dem falschen Baum: Tiergedichte mit Illustrationen von Judith Holofernes und Vanessa Karré

Stephen King - On Writing: A Memoir of the Craft (Über das Schreiben - übersetzt von Andrea Fischer)

Anne Lamott - Bird by Bird (Wort für Wort übersetzt von Kerstin Winter)

Patricia Lockwood - Priestdaddy: A memoir

Mary Karr - The Art of Memoir


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Gespräche mit denen, die schreiben.
Jede Woche trifft Anja Goerz Schreibende aus allen Bereichen: Roman, Krimi, Songs, Comic, Drehbuch. In den Gesprächen geht es um Wege zum fertigen Werk, Einflüsse von Außen, Kritik, Charaktere und Namen, um das Plotten und die Ideenfindung. Für die, die gerne lesen und die, die selber schreiben gleichermaßen interessant.

von und mit Anja Goerz

Abonnieren

Follow us